760_0900_100315_Cricetomys_emini.jpg
Riesenhamsterratten erschnüffeln Tuberkulose-Erreger.  Foto: SpinyMice 

Kolumne "Ludwigs Tierleben": Ratten als Ärzte

Tuberkulose ist immer noch die „am häufigsten zum Tode führende behandelbare Infektionskrankheit“, sagt das renommierte Berliner Robert-Koch-Institut. Laut WHO sterben jährlich rund 1,5 Millionen Menschen allein an Tuberkulose, die meisten davon in Afrika. Unbekämpft breiten sich die Erreger über den Blutkreislauf aus, befallen die Organe und führen meist zum Tod.

Möglicherweise könnten, vor allem in Afrika, in den nächsten Jahren bei uns Menschen nicht sonderlich beliebte Tiere, nämlich Ratten,

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?