760_0900_100758_justforisa.jpg
 

Kommentar: Die Ermordung Lübckes zeigt, wo unsere Gesellschaft heute steht

Dass ein Rechtsextremist einem leitenden Politiker in Deutschland kaltblütig in den Kopf schießt, markiert einen tiefen Einschnitt in unserer Republik. Denn der Mord beweist, wie tief die Hemmschwelle fanatischer Nationalisten inzwischen gesunken und wie vergiftet das gesellschaftliche Klima in unserem Land ist.

Ein Kommentar von Petra Joos:

Es war nur eine Frage der Zeit, bis die politisch rechts motivierte Gewalt sich in dieser neuen schrecklichen Qualität Bahn bricht. Mehrere Faktoren haben in den vergangenen Jahren den Boden dafür bereitet. So konnte das rechte

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?