nach oben
Das Fest in Hamberg überzeugt unter anderem mit der Stimme des früheren DSDS-Teilnehmers Lars Kolzewski. Foto: Fux
Das Fest in Hamberg überzeugt unter anderem mit der Stimme des früheren DSDS-Teilnehmers Lars Kolzewski. Foto: Fux
31.07.2017

1. FC Alemannia Hamberg sorgt für zauberhafte Stimmung

Neuhausen-Hamberg. Eine tolle Idee hatte Harry Auer, der Vorsitzende des 1. FC Alemannia Hamberg, der mit „Hamberg leuchtet“ die Bevölkerung des gesamten Biets zusammenbringen möchte.

Als die Dunkelheit über den Neuhausener Ortsteil hereinbrach, erstrahlte der Sportplatz in hellem Licht und bildete das Hamberger Wappen durch Lichteffekte ab. Auch Bäume wurden in unterschiedlichen Farben angestrahlt. Das Lichtspektakel gipfelte in einem wunderschönen und beeindruckenden Feuerwerk, das Gemeinderat und Hobbyfeuerwerker Sascha Jost, der eine spezielle Zulassung hat, brillant am Hamberger Nachthimmel inszenierte und für einen leuchtenden Sternenhimmel sorgte. Sein Gemeinderatskollege Reinhold Auer und Vater des ersten Sportvereinsvorsitzenden Harry Auer hatte den Kontakt hergestellt. Bereits vor Einbruch der Dunkelheit sorgte der frühere „Deutschland sucht den Superstar“-Teilnehmer Lars Kolzewski mit Stimme und Gitarre für Atmosphäre.

Pizza und Cocktails rundeten den Abend unter freiem Himmel, zu dem viele Besucher kamen, ab. Sportlich zum Zug kamen beim Fest des 1. FC Alemannia Hamberg am Wochenende aber auch Vereins-, Hobby-, Firmen- oder Stammtischmannschaften, und zwar beim Hamberger Elfmeterturnier. Auch die „Alten Herren“ und die A-Jugend waren in Sachen Fußball beim Sportfest aktiv und natürlich auch die erste Mannschaft des 1. FC Alemannia Hamberg. Aus dem Biet und der Nachbarschaft spielte Tiefenbronn.