nach oben
Nach dem Startkommando von Schulleiter Jan Schweiker (rechts) liefen die Sperlingshof-Jungs Runde für Runde entlang der Wilferdinger B10. Foto: Zachmann
Nach dem Startkommando von Schulleiter Jan Schweiker (rechts) liefen die Sperlingshof-Jungs Runde für Runde entlang der Wilferdinger B10. Foto: Zachmann
07.05.2019

14. Sperlingshof-Lauf: Wettlauf mit Sorgenfalten wegen Trinkwassernetz

Remchingen. Spaß an der Bewegung stand im Vordergrund beim 14. Sperlingshof-Lauf, den die hofeigene Schule des Heilpädagogischen Kinder- und Jugendhilfezentrums am Montag bei strahlendem Sonnenschein am Radweg entlang der B 10 Richtung Wilferdingen organisierte.

Eine Runde nach der anderen drehten die rund 50 teilnehmenden Jungs, schließlich warteten am Ende neben einer leckeren Stärkung auch tolle Preise. Schulleiter Jan Schweiker und Spendenkoordinator Jochen Essig freute sich über die Motivation: „Bewegung hat einen wichtigen Stellenwert bei uns – wir starten jeden Morgen mit einer halben Stunde Frühsport in die Schule.“

Sorgenfalten bereitet der Einrichtung derweil der Blick auf die bevorstehende Mammutinvestition für die Anbindung ans Trinkwassernetz am gut zwei Kilometer entfernten Ortsrand: Klar ist, dass die wie berichtet im Dezember unerwartet wegen Verunreinigung ausgefallene Eigenbrunnenversorgung auch zukünftig kein Wasser liefern wird, bestätigte der kommissarische Geschäftsführer Raimund Schmidt.

Mehr lesen Sie am Mittwoch, 8. Mai, in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.