nach oben
© Symbolbild: dpa
14.11.2014

14-Jähriger bricht durch Dach und stürzt sieben Meter in die Tiefe

Bretten. Schwere Verletzungen hat sich ein 14-Jähriger bei einem Sturz sieben Meter in die Tiefe zugezogen. Er landete auf dem Betonboden.

Er und sein 13-jähriger Freund waren am Donnerstagnachmittag um 16.15 Uhr auf ein verschlossenes und stillgelegtes Firmengelände in der Steinzeugstraße in Bretten eingedrungen und kletterten dort über eine Außenleiter auf das Flachdach eines Gebäudes.

Der ältere brach beim Überqueren des Daches ein und stürzte etwa sieben Meter tief den Betonboden, wobei er sich schwere Verletzungen an Armen, Kopf und Beinen zuzog. Der Freund des Verunglückten alarmierte sofort Rettungskräfte. Der 14-Jährige wurde durch den Notarzt vor Ort versorgt und anschließend zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert.