nach oben
26.02.2010

15-Jähriger durch Messerstiche in den Hals getötet

EBHAUSEN. Ein 15-Jähriger ist am Donnerstag in Ebhausen Opfer eines Verbrechens geworden. Der Junge wurde nach Angaben der Polizei gegen 23.30 Uhr hinter dem Feuerwehrhaus in der Ortsmitte von Ebhausen tot aufgefunden. Es wurden mehrere Stiche in den Halsbereich festgestellt. Gegen zwei Tatverdächtige wurde am Freitagmittag Haftbefehl erlassen.

Im Zuge der sofort eingeleiteten polizeilichen Ermittlungen wurde ein dringend Tatverdächtiger im Alter von 18 Jahren aus demselben Ort noch am Abend vorläufig festgenommen. Die mögliche Tatbeteiligung eines 14-jährigen Schülers wird geprüft. Die Calwer Kriminalpolizei ermittelt derzeit mit 19 Beamten die Hintergründe des Verbrechens.

Am Freitagnachmittag waren rund 30 Beamte der Bereitschaftspolizei Böblingen in Ebhausen unterwegs. Sie suchten im Bereich des Tatortes nach Gegenständen, die möglicherweise in Zusammenhang mit dem Verbrechen stehen könnten. Die Tatzeit liegt nach aktuellen Erkenntnissen zwischen 19 und 20 Uhr. Hinweise zur Tat oder zu verdächtigen Wahrnehmungen zur Tatzeit, werden unter der Telefonnummer 07051/161-0 an die Calwer Kriminalpolizei erbeten. Die beiden Tatverdächtigen wurden noch am Freitagnachmittag dem Richter am Amtsgericht Calw vorgeführt, der Haftbefehl gegen beiden erließ. Zur Klärung der genauen Todesursache wurde eine Obduktion angeordnet. pol/ich