nach oben
Die Polizei hat ein junges Einbrecher-Quartett im Alter zwischen 16 und 18 Jahren überführt. Bei Hausdurchsuchungen in Schömberg und Gelsenkirchen wurde Diebesgut gefunden.
Die Polizei hat ein junges Einbrecher-Quartett im Alter zwischen 16 und 18 Jahren überführt. Bei Hausdurchsuchungen in Schömberg und Gelsenkirchen wurde Diebesgut gefunden. © Symbolbild: dpa
21.02.2012

16- bis 18-jährige Einbrecher geschnappt

Schömberg. Sie sind erst zwischen 16 und 18 Jahren alt, haben aber schon mit der Polizei so oft Bekanntschaft gemacht, dass man sie dort genauer kennt. Allerdings handelt es sich dabei nicht gerade um eine innige Freundschaft, denn beim letzten Besuch daheim bei den vier Jugendlichen brachten die Polizisten jeweils Durchsuchungsbefehle mit. Danach gab es dann weitere Treffen bei der Polizei, in denen die vier Heranwachsenden weitgehend mehrere Einbrüche in Kindergärten in Schömberg, in Oberlengenhardt und in das Jugendhaus gestanden.

Zeitgleich in Schömberg und in Gelsenkirchen hat die Polizei Wohnungen durchsucht und Hinweise auf die Einbrüche gefunden. Das Quartett brach im Vorjahr in Kindergärten und im Jugendhaus ein. Gestohlen wurden Bargeld und Elektrogeräte. Der Sach- und Diebstahlschaden beläuft sich nach Einschätzung der Polizei auf rund 10.000 Euro. Dabei wird der Sachschaden auf mindestens 7.000 Euro geschätzt.

Die Polizei kam den vier Tatverdächtigen nach einem Hinweis aus der Bevölkerung auf die Schliche. Die Durchsuchung in Gelsenkirchen war erforderlich, da einer der jungen Männer zwischenzeitlich dorthin verzogen ist. Bei den Durchsuchungen wurden Teile des Diebesgutes gefunden. Zwei gestohlene Kameras waren schnell in einem Pforzheimer Geschäft zu Geld gemacht worden. Diesbezüglich laufen polizeiliche Ermittlungen wegen Hehlerei.

Ein 18-Jähriger aus dem Einbrecher-Quartett ist zwischenzeitlich in die katholische Kirche in Schömberg eingestiegen. Dort hat er 120 Euro aus dem Opferstock mitgehen lassen. Als ihn die Polizei kurze Zeit später festnahm und überführte, hatte er das gesamte Geld bereits in einer Spielhalle verzockt. pol