nach oben
Weil sein Roller nach ein paar unerlaubten Bastelarbeiten schneller als zulässig war, ist ein 16-Jähriger vor der Polizei geflohen.
Weil sein Roller nach ein paar unerlaubten Bastelarbeiten schneller als zulässig war, ist ein 16-Jähriger vor der Polizei geflohen. © Symbolbild: dpa
02.05.2016

16-Jähriger flüchtet mit frisiertem Roller vor der Polizei

Nagold. Ein 16-jähriger Rollerfahrer ist am Sonntag um 18.10 Uhr vor der Polizei in Nagold geflüchtet. Eine Streife des Polizeireviers Nagold wollte den Teenager anhalten, um ihn zu kontrollieren. Dieser nahm allerdings mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit Reißaus. Allerdings freute er sich nur kurz über seine scheinbar geglückte Flucht.

Die Polizisten verfolgten zwar umgehend den Jungen, verloren ihn aber aus den Augen. Passanten teilten dann mit, dass der Flüchtige über einen Fußweg gefahren sei. Tatsächlich konnten die Beamten den 16-jährigen, inzwischen allerdings zu Fuß Flüchtenden entdecken und nach kurzer Verfolgung stellen. Den roten Roller hatte er zuvor in einem Baucontainer abgestellt.

Das Fahrzeug war komplett umgebaut und nicht zugelassen. Der 16-Jährige wird nun wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis angezeigt. Zeugen, insbesondere Verkehrsteilnehmer, die von dem Rollerfahrer bei seiner Flucht gefährdet wurden, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Nagold, Telefon (07452) 93050, zu melden.

5 Freunde
05.05.2016
16-Jähriger flüchtet mit frisiertem Roller vor der Polizei

Wenn wenigsten die Symbolbilder in etwa zum Thema stimmen würden. Das Bild zeigt ein Mofa aus den 80er Jahren. Vermutlich eine Kreidler Flory oder eine Herkules. Damals gabs noch keine Roller für unter 18 Jährige. Also bitte etwas mehr Liebe zum Detail liebe PZ. mehr...