nach oben
© Symbolbild: dpa
19.11.2013

17-jähriger Rollerfahrer lebensgefährlich verletzt

Walzbachtal. Lebensgefährliche Kopfverletzungen hat nach Polizeiangaben ein 17 Jahre alter Rollerfahrer am Dienstagmittag bei einem Unfall auf der alten Bundesstraße 293 zwischen Walzbachtal-Jöhlingen und Wössingen erlitten.

Nach den Feststellungen der Bruchsaler Verkehrspolizei war der Jugendliche kurz nach 12 Uhr mit seinem Zweirad auf feuchter Fahrbahn unterwegs gewesen, als er offenbar infolge nicht angepasster Geschwindigkeit ins Schleudern geriet. In der Folge geriet er nach links über das Bankett und prallte mit dem Kopf gegen einen Baum. Da der junge Mann den Helm nicht ordnungsgemäß verschlossen hatte, hatte er zu allem Unglück unmittelbar vor dem Aufprall den Kopfschutz verloren.

Nach erster Behandlung durch den herbeigeeilten Notarzt wurde der Schwerstverletzte mit einem Rettungswagen in eine Karlsruher Klinik gebracht, wo er intensivmedizinisch versorgt wird.