nach oben
Nach Bluttat in Stuttgart - Auto sichergestellt
Nach Bluttat in Stuttgart - Auto sichergestellt © Symbolbild: dpa
28.02.2013

18-Jähriger zu schnell: Überschlag nach Schleudertour

Neuenbürg. Zu schnell unterwegs war ein 18-jähriger Fahranfänger, der am Mittwoch kurz vor 7 Uhr mit seinem Honda Civic auf der abschüssigen Strecke der L340 vom Dreimarkstein in Richtung Eyachbrücke unterwegs war. Er geriet dabei ins Schleudern, kam nach links von der Fahrbahn ab und dann wurde es heftig.

Nach der Schleudertour überschlug sich der Honda in der angrenzenden Böschung mehrfach, bevor er zurück auf die Fahrbahn geschleudert wurde. Durch den Unfall wurden die beiden 17-jährigen Mitfahrer schwer und leicht verletzt. Sie kamen zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus. Das Auto des Unfallverursachers musste abgeschleppt werden. Der Schaden liegt bei rund 3000 Euro. Die Feuerwehr Neuenbürg war mit einem Fahrzeug und drei Mann vor Ort.