nach oben
Nach einem Unfall ist eine 18 Jahre alte Frau lebensgefährlich verletzt worden.
Nach einem Unfall ist eine 18 Jahre alte Frau lebensgefährlich verletzt worden. © Polizei
24.01.2013

18-jährige Polo-Fahrerin stirbt in Unfallklinik

Neubulach-Oberhaugstett. Die 18-jährige VW-Polo-Fahrerin aus Neubulach, die am Montagmorgen um 8.30 Uhr bei einem Unfall bei Oberhaugstett zunächst lebensgefährliche Verletzungen erlitten hatte, ist am Mittwochabend in einer Tübinger Klinik gestorben. Die am Kopf verletzte junge Frau wurde nach dem Unfall gleich mit dem Hubschrauber in eine Tübinger Klinik geflogen, doch die Verletzungen wogen zu schwer.

Sie war von Oberhaugstett in Richtung Wart unterwegs, als sie in einer langgezogenen Linkskurve auf Höhe des Industriegebiets auf schneeglatter Fahrbahn ins Schleudern geriet. Sie prallte mit der Beifahrerseite in einen entgegenkommenden BMW, der von einem 31-Jährigen gelenkt wurde.

Der BMW-Fahrer verletzte sich bei dem Unfall leicht. Der Sachschaden wurde auf mehrere Tausend Euro geschätzt. pol

Leserkommentare (0)