nach oben
Noch im Hausflur wurden die Streitigkeiten handgreiflich. Einige der Beteiligten mussten ins Krankenhaus gebracht werden.
Noch im Hausflur wurden die Streitigkeiten handgreiflich. Einige der Beteiligten mussten ins Krankenhaus gebracht werden. © Symbolbild: dpa
23.07.2018

19-Jähriger dreht durch: Jugendliche verprügelt, Fahrrad auf Mädchen geworfen

Remchingen-Wilferdingen. Über den Polizei-Notruf wurde am frühen Samstagmorgen um 3.15 Uhr die Polizei zu einer Schlägerei gerufen, bei der ein betrunkener 19-Jähriger wild um sich geschlagen und mehrere Jugendliche verletzt hat. Auf dem Nachhauseweg von einer Feier, bei der es eine verbale Auseinandersetzung gab, kam es dann zum tätlichen Angriff.

Zwei Streifenwagenbesatzungen des Polizeireviers Neuenbürg waren wenige Minuten nach dem Notruf vor Ort und konnten neben vier verletzten Personen auch den jungen Mann antreffen und ihn auf dem Radweg parallel zur B10 kurz vor Wilferdingen vorläufig festnehmen. Der 19-jährige Deutsche soll einem 16-Jährigen unvermittelt mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben, so dass dieser vermutlich einen Jochbeinbruch erlitt. Einen 18 und 19 Jahre alten Begleiter soll er ebenfalls ins Gesicht geschlagen haben. Auf eine 15-Jährige soll er nach deren Angaben ein Fahrrad geworfen haben.

Während die drei leicht verletzten Personen keine ärztliche Hilfe benötigten, musste der 16-Jährige von einer herbeigerufenen Rettungswagenbesatzung in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Der Aggressor wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen mit einem Atemalkoholwert von über 1,6 Promille seinem Elternhaus überstellt. Die weiteren Ermittlungen hat der Remchinger Polizeiposten übernommen.

foodo
25.07.2018
19-Jähriger dreht durch: Jugendliche verprügelt, Fahrrad auf Mädchen geworfen

Falls Sie mit "immer das gleich Muster" meinen, dass nur die Überschrift gelesen, und gleich los kommentiert wird, haben Sie in dem Punkt recht. Und dabei müsste man doch nur den Artikel lesen, um festzustellen, dass da steht Nicht, dass Sie das übersehen haben, wo Ihnen das doch so wichtig zu sein scheint.... mehr...