nach oben
2017 will das Land die Bundesstraße zwischen Höfen und Neuenbürg sanieren. Wegen der Herrenalber Gartenschau wird die B 294 wohl erst im Herbst repariert. Foto: Privat
2017 will das Land die Bundesstraße zwischen Höfen und Neuenbürg sanieren. Wegen der Herrenalber Gartenschau wird die B 294 wohl erst im Herbst repariert. Foto: Privat
02.12.2016

2017 wird schon wieder ein Abschnitt der B294 ausgebessert

Seit rund zwei Monaten ist die Bundesstraße bei Neuenbürg voll gesperrt. Ende Dezember soll die Baustelle zwischen dem Neuenbürger Ortsausgang und der Eyach-Brücke verschwinden. Vorbei die Zeit langer Umleitungswege – bei all den Sperrungen und gegenseitigen Kollisionen in der Region blickte zuletzt kaum ein Autofahrer noch durch, wo er am besten durchkommt.

Aber was wäre die B 294 ohne die nächste Baustelle? Und tatsächlich: Im Frühjahr 2017 plante das Regierungspräsidium (RP) in Karlsruhe eigentlich erneut eine Straßensanierung im Enztal. Doch diesmal wird der Straßenausbau wahrscheinlich verschoben. Allerdings plant das RP nicht aus Rücksicht auf die umleitungsgeplagten Fahrer um: Das Land muss während der Gartenschau in Bad Herrenalb von Mai bis September die Zufahrtsstrecken freihalten. Eine Sperrung der B 294 mit verstopften Umwegen ist dabei tabu fürs Land.

Mehr lesen Sie am Samstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.