nach oben
In Papas Auto hat ein 21-Jähriger ohne Führerschein eine teure Spritztour gemacht. Immerhin: Der junge Raser war nüchtern.
In Papas Auto hat ein 21-Jähriger ohne Führerschein eine teure Spritztour gemacht. Immerhin: Der junge Raser war nüchtern. © dpa
27.07.2011

21-jähriger Raser demoliert Mauer und Autos

CALW. Eine teure Spritztour hat ein 21-Jähriger am Mittwochmorgen um 2.30 Uhr mit drei Freunden in Calw-Stammheim unternommen. Am Ende des Ausflugs in Papas Auto gibt es eine zerstörte Sandsteinmauer und mehrere demolierte Autos zu vermelden. Kleiner Trost am Rande: Der junge Raser hatte zwar keinen Führerschein, war aber nüchtern. Und: So nebenbei stellte die Polizei bei einem beschädigten Ford falsche Kennzeichen fest.

Nach einer Feier fuhr der 21-Jährige, der nicht im Besitz einer erforderlichen Fahrerlaubnis ist, im VW Golf seines Vaters auf der Stammheimer Hauptstraße in Richtung Kreisverkehr. In der Ortsmitte wendete er und fuhr zurück in Richtung Gymnasium. Mit überhöhter Geschwindigkeit kam er in einer Rechtskurve in Höhe des Anwesens Nummer 52 nach links von der Fahrbahn ab. Nachdem er einige Meter auf dem Gehweg fuhr, stieß er mit der vorderen linken Fahrzeugseite gegen eine Sandsteinmauer.

Danach streifte der Wagen mehrere Meter an einer Sandsteinmauer entlang, dabei wurden sechs große Steinplatten heraus gerissen und auf zwei geparkte Autos geschleudert. Der Unfallwagen streifte noch einen Laternenmast und kam nach annähernd weiteren 30 Metern Fahrt wegen dem abgeknickten vorderen linken Rad zum Stillstand.

Durch den heftigen Aufprall wurde an dem VW die Ölwanne aufgerissen. Die Freiwillige Feuerwehr Calw musste zur Fahrbahnreinigung hinzugerufen werden. An dem Spritztour-Auto entstand Totalschaden in Höhe von 4.000 Euro, der Schaden an den zwei geparkten Fahrzeugen wird auf 8.500 Euro geschätzt. Sandsteinmauer und Laternenmast schlagen noch einmal mit 2.500 Euro zu Buche. Der Fahrer hatte keinen Alkohol getrunken, alle Insassen blieben unverletzt.

An einem geparkten Ford, der durch die Crashtour in Mitleidenschaft gezogen wurde, waren falsche Kennzeichen angebracht. Diesbezüglich dauern die Ermittlung der Polizei an. pol