nach oben
© Symbolbild PZ
26.07.2016

30 Kälber verenden bei Stallbrand nach Blitzeinschlag

Vaihingen/Enz. Bei einem Stallbrand zwischen den Ortsteilen Horrheim und Gündelbach (Vaihingen an der Enz) sind in der Nacht zum Dienstag rund 30 Kälber verendet.

Vermutlich verursachte ein Blitz das Feuer, wie die Polizei mitteilte. Der Stall eines Aussiedlerhofs brannte komplett ab, nur wenige Kälber konnten noch in Sicherheit gebracht werden. Menschen sind nicht verletzt worden.

Bei dem Feuer entstand ein Schaden von rund 140 000 Euro. Die Feuerwehren aus Vaihingen, Horrheim, Ensingen, Gündelbach, Kleinglattbach, Enzweihingen, Bietigheim und Ludwigsburg waren mit mehr als 110 Einsatzkräften vor Ort, um das Feuer zu löschen.

Erst in der Nacht zuvor hatte es in Serres gebrannt: Feuer in Serres: Bauernhofscheune brennt ab - Hoher sechsstelliger Schaden