nach oben
17.06.2014

31-Jähriger überfallen und bewusstlos geschlagen

Bretten. Ein 31-jähriger Mann ist in der Nacht von Montag auf Dienstag auf der Straße in Bretten bewusstlos geschlagen und seines Bargeldes beraubt worden. Der Mann alarmierte, nachdem er wieder bei Bewusstsein war, um 0:55 Uhr vom Verbindungsweg zwischen der Georg-Wörner-Straße und Am Husarenbaum aus die Rettungskräfte.

Der Mann hatte sich zuvor gegen 23 Uhr von seiner Wohnung zu einem nahegelegenen Zigarettenautomaten aufgemacht. Auf dem Rückweg wurde er niedergeschlagen, kurz nachdem er an zwei ihm entgegen kommenden Männern vorbei gelaufen war.

Er wurde mit einem harten Schlag zu Boden gebracht und aus seinem Geldbeutel wurden mehrere hundert Euro geraubt. Die beiden Tatverdächtigen werden als athletisch und zwischen 26 und 28 Jahren beschrieben. Der vermutliche Haupttäter, der zugeschlagen haben dürfte, war kräftig und etwa 165 Zentimeter groß. Er hatte rot-blonde kurze Haare, einen tiefen Haaransatz, trug ein weißes Fußballtrikot und weiße Shorts. Der andere Täter war schlanker und etwa 170 Zentimeter groß. Er trug ein blau-lila-farbiges T-Shirt und ebenfalls weiße Shorts.

Der Niedergeschlagene erlitt eine Gehirnerschütterung und wurde stationär in einem Krankenhaus aufgenommen. Wer Hinweise zur Tat geben kann, wird gebeten, sich mit der Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizei in Karlsruhe unter der Telefonnummer: 0721/939-5555 in Verbindung zu setzen.