nach oben
Ein 36-jähriger Mann aus Bretten ist nahe einer Disco in Leinfelden lebensgefährlich verletzt.
Ein 36-jähriger Mann aus Bretten ist nahe einer Disco in Leinfelden lebensgefährlich verletzt. © Symbolbild: dpa
28.06.2013

36-Jähriger aus Bretten nach Disco-Besuch lebensgefährlich verletzt

Leinfelden/Bretten. Wie die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen erst jetzt mitteilt, wurde ein 36-jähriger Mann aus Bretten am frühen Sonntag in Leingarten auf dem Parkplatz hinter der Discothek La Boom mit lebensgefährlichen Verletzungen aufgefunden. Die näheren Umstände sind noch ungeklärt, aber es scheint einiges auf eine Schlägerei hinzudeuten.

Um 4.20 Uhr trafen die alarmierten Rettungskräfte auf dem Parkplatz hinter der Disco ein und brachten den schwerverletzten Mann nach einer Erstversorgung mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Um die genauen Umstände zu klären, was dem 36-Jährigen aus Bretten zugestoßen ist, hat die Kriminalpolizei Heilbronn die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen und eine Ermittlungsgruppe eingerichtet. Nun versuchen vier Beamte in Erfahrung zu bringen, was in der Nacht zum Sonntag geschehen ist.

Nach bisherigem Erkenntnisstand besuchte der 36-Jährige gegen Mitternacht zusammen mit mehreren Freunden eine Discothek im Leingartener Gewerbegebiet. Als die Gruppe gegen 4 Uhr nach Hause fahren wollte, wurde das Fehlen des lebensgefährlich verletzten Mannes bemerkt.

Die Kripo sucht jetzt nach den Personen, die den verletzten Mann auf dem Parkplatz aufgefunden und dann das Personal der Discothek informiert haben. Auch erhoffen sie sich Aussagen von Zeugen, die über eine Auseinandersetzung vor und bei der Disco berichten können, bei der eine Person eine blutende Verletzung im Gesicht aufwies. pol