nach oben
© Privat
15.08.2014

52-Jähriger Fahrer verliert Kontrolle und schanzt über die Leitplanke

Karlsruhe-Grünwettersbach. Ein Fahrzeug hat sich am Freitagmorgen auf der A8 bei Grünwettersbach überschlagen. Anschließend gelang es einem folgenden Autofahrer nicht, rechtzeitig zu bremsen, weshalb er in die beiden Fahrzeuge vor ihm raste.

Der 52-Jährige war am Freitag um 9.10 Uhr auf der A8 von Karlsbad in Richtung Karlsruher Dreieck unterwegs. Er befuhr die linke Spur mit unangepasster Geschwindigkeit. Wegen zusätzlichem Aquaplaning prallte er gegen die Mittelleitplanke, an der das Fahrzeug weiter entlang rutschte. An einem Übergang wurde es hochgeschanzt, sodass es nach rechts umkippte. Es rutschte noch 160 Meter weiter, bis es letztlich auf dem Dach liegen blieb.

Die beiden nachfolgenden Autofahrer konnten noch rechtzeitig anhalten. Ein 18-Jähriger, der ebenfalls mit zu schnell unterwegs war, gelang es nicht mehr, rechtzeitig anzuhalten. Trotz Vollbremsung rauschte er in die beiden vor ihm stehenden Fahrzeuge. Eine darin sitzende Beifahrerin erlitt Prellungen. Auch der 18-Jährige wurde leicht verletzt.

Die beiden Verletzten wurden von einem alarmierten Rettungsteam erstversorgt. Vorsorglich wurde auch die Feuerwehr zum Unfallort gerufen. Insgesamt entstand ein Sachschaden von 55.000 Euro. Zeitweise bildete sich trotz der noch zwei zur Verfügung gestellten Fahrstreifen ein Rückstau über die Anschlussstelle Karlsbad hinaus von bis zu fünf Kilometern Länge.