nach oben
08.02.2013

52-Jähriger gerät auf glatter Fahrbahn ins Schleudern

Eisingen. Ein 52-Jähriger Renault-Fahrer ist am Beginn einer Rechtskurve ins Schleudern geraten und beschädigte dabei zwei Leitpfosten sowie einen Markierungsstein und einen Wasserschacht.

Der Mann fuhr am Donnerstag auf der L621 um 21.45 Uhr von Eisingen in Richtung Stein. Am Beginn einer Rechtskurve, am Ortseingang von Stein, geriet er mit seinem Fahrzeug nach rechts von der Straße ab. Das Fahrzeug kam in der Folge ins Schleudern, beschädigte zwei Leitpfosten sowie einen Markierungsstein und schlitterte über einen Wasserschacht, der dabei ebenfalls beschädigt wurde. Schließlich kam das Fahrzeug entgegen der Fahrtrichtung zum Stehen.

Der Fahrer wurde nicht verletzt, es entstand jedoch ein Schaden von rund 3.000 Euro. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden.