nach oben
Noch heute vereint: Horst Spiegel lernte seine heutige Frau Hilda im Betrieb deren Vaters kennen. tilo keller
Noch heute vereint: Horst Spiegel lernte seine heutige Frau Hilda im Betrieb deren Vaters kennen. tilo keller
11.05.2017

60 Jahre Seite an Seite: Diamantene Hochzeit in Tiefenbronn

Tiefenbronn. Horst und Hilda Spiegel feiern am Donnerstag in Tiefenbronn ihre diamantene Hochzeit. Das Paar hat arbeitsreiche Jahre im eigenen Zimmereibetrieb hinter sich und kann sich guter Gesundheit erfreuen.

Die Evakuierung nach dem Bombenangriff auf Pforzheim führte Horst Spiegel mit seinen sechs Geschwistern und der Mutter nach Tiefenbronn, wo die Familie in zwei Zimmern im Gasthof Sonne unterkam. Im Mai 1946 begann er dann eine Lehre zum Zimmermann in der Tiefenbronner Zimmerei von Adolf Pfeffinger. Dort lernte er auch Hilda, die Tochter seines Lehrherrn kennen.

Am 11. Mai 1957 fand die Hochzeit statt.

Mehr lesen Sie am Donnerstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.