nach oben
27.09.2012

74-Jähriger will an Sattelzug vorbeiziehen und kracht gegen Bus

Birkenfeld. Weil ein 74-jähriger Renault-Twingo-Fahrer auf der Alten Pforzheimer Straße in Birkenfeld unbedingt noch am einem stehenden Sattelzug vorbeifahren wollte, kam es zu einem Zusammenstoß mit einem Linienbus. Den 15 Busfahrgästen ist zum Glück nichts passiert.

Am Mittwochabend um 18.20 Uhr war der Twingo-Fahrer auf der Alten Pforzheimer Straße von Birkenfeld in Fahrtrichtung Pforzheim unterwegs. Auf Höhe von Haus Nr. 100 stand am rechten Fahrbahnrand ein Sattelzug entgegengesetzt der Fahrtrichtung. Obwohl dem 74-Jährigen zu diesem Zeitpunkt ein Linienbus entgegenkam, entschloss sich der Twingo-Fahrer, an dem Sattelzug vorbeizufahren.

Obwohl der 61-jährige Busfahrer noch versuchte, den Bus nach rechts ins Bankett zu steuern, kollidierte das Auto mit der linken Vorderseite des Linienbusses. Mit der rechten Fahrzeugseite streifte der Unfallverursacher den Sattelzug. Der Renault blieb total beschädigt mitten auf der Fahrbahn liegen, die komplett blockiert wurde.

Im Linienbus befanden sich zum Unfallzeitpunkt 15 Fahrgäste, die bei dem Zusammenstoß nicht verletzt wurden. Der Unfallverursacher wurde leicht verletzt. Eine Spezialfirma musste die Fahrbahn reinigen. Während der Unfallaufnahme wurde die Strecke komplett gesperrt. Am Renault-Twingo entstand ein Schaden in Höhe von 2.000 Euro, am Linienbus in Höhe von 12.000 Euro. pol