unfallpolizei

80-jähriger E-Bike-Fahrer übersieht Auto und wird tödlich verletzt

Simmozheim. Ein 80-jähriger E-Bike-Fahrer hat beim Überqueren der B295 am Ostermontag wohl ein Auto übersehen. Beim Zusammenstoß ist der Mann tödlich verletzt worden.

Wie die Polizei mitteilte, wollte der 80-Jährige gegen 10.50 Uhr von einem Feldweg kommend zu Fuß mit seinem Rad die Bundesstaße 295 zwischen Simmozheim und Weil der Stadt überqueren. Dabei übersah er wohl den Citroen, der sich von links aus Richtung Simmozheim näherte. Es kam zum Zusammenstoß. Der Mann erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen.

Die 39-jährige Citroen-Fahrerin aus dem Landkreis Calw sowie ihre neunjährige Tochter blieben unverletzt.

Die B 295 war zur Unfallaufnahme für mehrere Stunden voll gesperrt, eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet. An der Unfallstelle waren als Rettungskräfte unter anderem ein Notarzt sowie ein Rettungshubschrauber eingesetzt.

Die Verkehrspolizei Pforzheim hat die Sachbearbeitung des Unfalls übernommen und nimmt weitere Zeugenhinweise unter (07231) 1864100 entgegen.