nach oben
Ein Stauende, zwei auffahrende und fünf demolierte Autos, drei Verletzte, ein Rettungshubschrauber und 45.000 Euro Sachschaden - die Bilanz eines Unfalls auf der A8 nahe der Raststätte bei Niefern.  © Tilo Keller
29.10.2016

A8-Stauende als Crashfalle: Gleich zwei Autos krachen auf stehende Fahrzeuge

Niefern-Öschelbronn. Drei Personen wurden am Samstagmittag bei einem Verkehrsunfall auf der A8 nahe der Raststätte in Höhe Niefern verletzt. Wegen eines Rückstaus mussten die Fahrzeuge am Stauende bis zum Stillstand abbremsen. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit prallten zwei nachfolgende Fahrzeugführer in das Stauende.

Bildergalerie: Zwei Autos krachen auf A8 auf Stauende

Es kam zur Kollision von insgesamt fünf Fahrzeugen. Hierbei zogen sich die beiden Beifahrer in den auffahrenden Fahrzeugen, ein 17-Jähriger schwere und ein 65 Jahre alter Mann leichte Verletzungen zu. In einem der stehenden Autos wurde ein 61 Jahre alter Mann leicht verletzt. Zur Versorgung der Verletzten kam ein Rettungshubschrauber an der Unfallstelle zum Einsatz. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 45.000 Euro.

Durch den Unfall und die damit verbundene Sperre der Fahrbahn in Richtung Karlsruhe kam es auf diesem Teil der A8 zu weiteren Behinderungen und Staus. Zeugen des Verkehrsunfalls werden gebeten, sich beim Autobahnpolizeirevier Pforzheim unter der Telefon (07231) 125810 zu melden.