80020682
„Ein Schaf schaut zum Küchenfenster rein.“ Eine etwas erschrockene Frau hatte dies am Sonntag bei der Polizei in Bad Wildbad gemeldet. 

Abenteuerlustiges Schaf schaut hartnäckig bei Frau ins Küchenfenster

Bad Wildbad. „Ein Schaf schaut zum Küchenfenster rein.“ Eine etwas erschrockene Frau hatte dies am Sonntag gegen 10 Uhr bei der Polizei gemeldet. Pflichtbewusst, wie Polizisten nun einmal sind, fuhr eine Streife an dem Haus in Waldrandnähe vorbei, um den mysteriösen tierischen Annäherungsversuchen auf den Grund zu gehen.

„Die etwas seltsame Mitteilung konnte aber genau so verifiziert werden“, schreibt die Polizei in ihrer Mitteilung. Einem einzelnen Schaf war es gelungen, die eingezäunte Weide zu verlassen. Das abenteuerlustige Tier hatte sich den Garten der Anruferin als vorläufiges Ausflugsziel erkoren und irrrte dann aber darin umher.

„Hierbei zeigte das Schaf hartnäckiges Interesse am Küchenfenster einer Einliegerwohnung im Tiefparterre“, berichtet die Polizei. Was es da zu beobachten gab und was da so verlockend war, dass das Tier seine Beobachtung gerade an diesem Fenster so intensiv verfolgte, ist nicht bekannt geworden.

Die Polizei musste sich übrigens nicht als Tierfänger bemühen, da weder von dem Tier eine Gefahr etwa für den Verkehr ausging, noch das Schaf selbst in einer bedrohlichen Situation war. Über eine vorliegende Liste konnte der Schafhalter ermittelt werden, der dann das Tier wieder einfing und zurück auf die Weide brachte.