760_0900_108711_25926658.jpg
Bis Trinkwasser beim Endverbraucher aus der Leitung sprudelt, hat es einen langen Weg hinter sich. Dabei können sich im schlimmsten Fall Bakterien und Keime bilden.  Foto: dpa 

Abkoch-Gebot in Teilen des Nordschwarzwalds: Selbst hochmoderne Filtertechnik war machtlos

Schömberg/Nordschwarzwald. Kürzlich mussten Tausende Haushalte ihr Wasser abkochen. Die festgestellten Keime können mit speziellen Anlagen herausgefiltert werden. In Bad Wildbad gibt es diese bereits, Schömberg will nachrüsten. Auch die Technik des betroffenen Versorgers ist gegen die Erreger gewappnet. Wo also lag das Problem?

Zwei verunreinigte Proben zwangen Anfang November 6000 bis 7000 Haushalte in Teilen des Kreises Calw und des Enzkreises dazu, fünf Tage lang das

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?