nach oben
Keltern erhöht den Abwasserpreis. Foto: Jens Büttner/dpa-Archiv
Keltern erhöht den Abwasserpreis. Foto: Jens Büttner/dpa-Archiv
29.11.2017

Abwasser in Keltern wird teurer

Keltern. Kelterns Verbraucher müssen ab 2018 bei den Abwassergebühren tiefer in die Taschen greifen. Allerdings nur etwas.

Im Kelterner Gemeinderat stand die Thematik auf der aktuellen Tagesordnung. Während der Wasserpreis 2018 mit 1,93 Euro pro Kubikmeter gleich bleibt, müssen Kelterns Verbraucher ab nächstem Jahr fürs Niederschlagswasser (von 0,26 auf 0,27 Euro pro Quadratmeter) und das Schmutzwasser (von 2,02 auf 2,04 Euro pro Kubikmeter) mehr bezahlen. Die Zustimmung zur neuen Abwassersatzung erfolgte einmütig. Nach den von Kämmerer Frank Kern vorgestellten Daten unterstrich Manfred Dengler (Grüne), dass es gut sei, dass die Berechnung und Preisanpassung jedes Jahr aktualisiert werde.

Michael Trägner (FWG) widersprach. Während der Wasserpreis hausintern berechnet werde, müssten die Höhen bei der Abwassersatzung durch ein externes Büro berechnet werden. Das koste jedes Jahr aufs Neue das Geld der Verbraucher. Kern räumte ein, dass eine Berechnung auf Sicht von drei Jahren möglich sei. Allerdings solle man mit Änderungen warten, bis das neue Haushaltssystem, die Doppik, eingeführt worden sei.