nach oben
Die älteste Einwohnerin in Neulingen, Elise Reinmuth begeht heute im Seniorenzentrum Bethesda in Bauschlott ihr 106. Wiegenfest.   Dietrich
Die älteste Einwohnerin in Neulingen, Elise Reinmuth begeht heute im Seniorenzentrum Bethesda in Bauschlott ihr 106. Wiegenfest. Dietrich
25.11.2016

Älteste Neulingerin feiert ihren 106. Geburtstag

Neulingen-Bauschlott. Wenn am Samstag Elise Reinmuth geborene Wurster im Seniorenzentrum Bethesda in Bauschlott ihr 106. Wiegenfest begeht, ist sie zugleich die älteste Einwohnerin in Neulingen.

Sie hatte bereits vor einem Jahr den Rekord von Paulina Pfaff gebrochen, die im Bethesda vor drei Jahren vier Monate vor ihrem 105. Geburtstag starb.

Die älteste Neulingerin wurde in Kapfenhardt geboren, wo sie im Elternhaus mit elf Geschwistern aufwuchs und in ihrer Kindheit und Jugend in der Landwirtschaft mitarbeitete. Sie erlebte eine christliche Erziehung, weshalb sie sehr gläubig ist. Bis heute sieht sie nicht fern. Die liebevolle und bescheidene Frau hat auch sonst immer solide gelebt. Ob dies ein Geheimrezept für ihr hohes Alter ist, vermag sie nicht zu beurteilen. Sie hat viel in der Bibel gelesen, was jedoch heute, nachdem die Augen schwächer geworden sind, leider nicht mehr geht.

Niemand in der Familie erreichte dieses hohe Alter. Während ihr Vater Jakob 74 Jahre alt wurde, starb Mutter Elisabeth achtzigjährig. Der Mann der Jubilarin ist im Zweiten Weltkrieg gefallen. Die einzige Tochter der hochbetagten Frau starb bereits vor über 20 Jahren. Die einzige Enkelin wohnt auf Teneriffa und die ebenfalls einzige Urenkelin in der Pfalz. Doch der ganze Stolz der Jubilarin ist wiederum deren Tochter, ihre dreijährige Ur-Ur-Enkelin Dillen.

Mehr lesen Sie am Samstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.