nach oben
23.02.2017

Änderungen im Haushaltsplan - Gemeinderat Neulingen arbeitet Wünsche der Fraktionen in Etat ein

Der Gemeinderat Neulingen hat den Ende Januar von Bürgermeister Michael Schmidt eingebrachten Haushaltplanentwurf 2017 beraten. Der Etat soll in der nächsten Sitzung am 22. März mit den Haushaltsreden der Fraktionen verabschiedet werden.

Auf Wunsch der Gemeinderatsfraktionen sind einige Haushaltsansätze verändert worden. So wurden für die Sanierung des Kleinspielfeldes bei der Gräfin-Rhena-Halle sowie zum Erwerb und zur Sanierung des Gebäudes Lindenstraße 1 in Bauschlott 170 000 Euro neu veranschlagt.

Bei der Trinkwasserversorgung gab es Klagen über den Wasserdruck im Bereich Göbricher Pfad. Um das dortige Versorgungsnetz an die Druckwassererhöhung anschließen zu können, sind 50 000 Euro bereitgestellt worden. Allerdings muss die Notwendigkeit dieser Maßnahme noch technisch genau untersucht werden. Reiner Roth (SPD) stellte den Antrag, dass die Neulinger Vereine einmal im Jahr eine Hallennutzung gebührenfrei bekommen sollen. Bürgermeister Michael Schmidt wies auf die vielschichtige Problematik einer solchen Regelung hin. Dieses Thema soll in der anstehenden Klausurtagung des Gemeinderates besprochen werden.

Mehr lesen Sie am Freitag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.