760_0900_137248_20220125_093708.jpg
Hinsichtlich der Stabilität der neuen Müllbehälter (Blaue und Gelbe Tonne) gibt es seitens der Verbraucher und einiger Bürgermeister erhebliche Bedenken. Nach wie vor kommen viele Hinweise in den Rathäusern an, was PreZero anbelangt.  Foto: privat 

Ärger um Tonnentausch und Abfuhr: Klappt der direkte Draht vom Enzkreis zum Mülldienstleister PreZero?

Enzkreis. Bewährt sich der direkte Draht der Kommunalverwaltungen zum neuen, für den Enzkreis zuständigen Umweltdienstleister PreZero? Diese bange Frage haben mehrere Leser der Redaktion gestellt. Die „Pforzheimer Zeitung“ hat deshalb beim Sprecher der Enzkreis-Bürgermeister, Michael Schmidt aus Neulingen, nachgehakt. Zur Erinnerung: Im alten Jahr gab es beim Tonnentausch jede Menge Informationsbedarf, im neuen Jahr zahllose Beschwerden, weil die Abfuhr der diversen Müllfraktionen zu wünschen übrig ließ.

Mit Einschränkung

Michael Schmidt sagt: „Der direkte Draht zu PreZero funktioniert grundsätzlich mit der Einschränkung, dass nicht alle

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent?