760_0900_130094_224344494.jpg
Die Gefahren, die von der Afrikanischen Schweinepest ausgehen, werden immer größer.Symbolbild: Michael Reichel/dpa 

Afrikanische Schweinepest nun auch beim Hausschwein angekommen: Wie groß ist die Gefahr in der Region?

Pforzheim/Enzkreis. „Wie geht es weiter nach dem Fund der Schweinepest bei Hausschweinen?“ Diese bange Schlagzeilen-Frage stellte kürzlich „Der Spiegel“ und unterstrich gleichzeitig, dass die Seuche endgültig in Deutschland angekommen sei, weil sie nun auch in Nutztierbestände eingebrochen sei und nicht nur ein Problem für Wildtiere darstelle, wie in der Vergangenheit, als die Seuche im Osten der Bundesrepublik ankam.

Osten betroffen

Im Osten sind bislang knapp 1300 Wildschweine nachgewiesen worden, die an der

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?