nach oben
Vorsitzender Klaus Engelbach (von rechts) und die Geehrten Frieder Bürkle, Sandra Bischoff, Heiko Engelbach, Carolin Bischoff, Yannis Ludwig, Ulla Engelbach und Emma Bischoff sowie der Harmonika-Bezirksvorsitzende Ernst Fuchs, Hanna Nittel und der zweite Vorsitzende des Akkordeon-Orchesters Volker Gengenbach. Foto: Ossmann
Vorsitzender Klaus Engelbach (von rechts) und die Geehrten Frieder Bürkle, Sandra Bischoff, Heiko Engelbach, Carolin Bischoff, Yannis Ludwig, Ulla Engelbach und Emma Bischoff sowie der Harmonika-Bezirksvorsitzende Ernst Fuchs, Hanna Nittel und der zweite Vorsitzende des Akkordeon-Orchesters Volker Gengenbach. Foto: Ossmann
15.03.2018

Akkordeon-Orchester Dietlingen ehrt engagierte Mitglieder

Keltern-Dietlingen. Dass selbst größere Entfernungen begeisterte Musiker nicht davon abhalten können, ihrem Verein treu zu bleiben, wurde beim Akkordeon-Orchesters 1934 Dietlingen deutlich.

Nicht nur, dass der in Worms lebende Dirigent Dietmar Böhringer zum Frühjahrskonzert nach Dietlingen angereist war; gekommen war auch der Vorsitzende des Deutschen Harmonika Verbands, Bezirk Würm-Nagold, Ernst Fuchs aus Stein. Er hatte zusammen mit dem Vereinsvorsitzenden Klaus Engelbach die Aufgabe, langjährige, aktive Mitglieder auszeichnen zu dürfen. Dabei erhielt der in Pfinztal-Berghausen wohnende Frieder Bürkle mit der goldenen Ehrennadel des Deutschen Harmonika Verbands für seine 60-jährige Vereinstreue die höchste Auszeichnung. Für 40-jährige Vereinstreue wurde die aktive Spielerin Sandra Bischoff mit der silbernen Verdienstsehrennadel und Treueurkunde ausgezeichnet. Eine besondere Ehre für Ernst Fuchs war es, Heiko Engelbach für dessen musikalisches Engagement ehren zu dürfen.

Bereits seit 20 Jahren leitet Engelbach das 1. Orchester und hat zudem im Laufe der zurückliegenden Jahre unzählige Stücke für die Akkordeonisten arrangiert. Für sein Engagement wurde er mit der goldenen Dirigentennadel ausgezeichnet. Für zehnjährige Vereinstreue und Musikleidenschaft erhielten Yannis Ludwig und Ulla Engelbach die silberne Verbandsehrennadel. Bereits seit fünf Jahren engagiert sich Carolin Bischoff, trotz Arbeitsstätte in Stuttgart, als Jugendleiterin und wurde mit dem Jugendleiter-Pin in Silber ausgezeichnet. Dass Akkordeonspielen selbst den Jüngsten viel Freude bereitet, wurde bei den Ehrungen auch am Beispiel von Emma Bischoff und Hanna Nittel deutlich. Beide spielen mit Begeisterung schon seit fünf Jahren im Jugendorchester und wurden dafür mit der Urkunde ausgezeichnet.