nach oben
In einem Wurmberger Garten wurde diese alte französische Sprenggranate aus dem Ersten Weltkrieg gefunden.
In einem Wurmberger Garten wurde diese alte französische Sprenggranate aus dem Ersten Weltkrieg gefunden. © Polizei
04.05.2011

Alte Sprenggranate im Garten ausgegraben

WURMBERG. Gartenarbeit kann sehr entspannend sein. Und es gibt immer viel zu entdecken zwischen Grashalmen, Büschen und Bäumen. Diese Erfahrung hat auch ein 45-Jähriger Mann in Wurmberg gemacht, dem beim Abgraben eines Gartenteils nicht nur Regenwürmer und Käfer vom Spaten purzelten. Was da beim Spatenstich in etwa 60 Zentimeter Tiefe so ungewohnt hart klang, stellte sich beim Weiterbuddeln als französische Sprenggranate für Artelleriewaffen aus dem Ersten Weltkrieg dar.

Dieser Fund schien den Mann am Dienstag nicht weiter zu erschrecken. Der 45-Jährige grub weiter in seinem Garten an der Seehausstraße, lagerte die Granate sorgffältig und verständigte den Polizeiposten Niefern-Öschelbronn. Die Munition wurde dann dem Kampfmittelbeseitigungsdienst Baden-Württemberg übergeben.

Zum Glück ist bei der Bergung der Sprenggranate nichts weiter passiert. In diesem Zusammenhang bittet die Polizei, bei solchen Funden nicht weiter an der Fundstelle zu arbeiten, sondern den Bereich sofort zu sichern und danach die nächste Polizeidienststelle zu verständigen. pol