nach oben
14.07.2016

Alter Bahnhof in Niefern nach Christos Vorbild verhüllt

Ganz in Weiß erstrahlt zurzeit der historische Bahnhof in Niefern. Eingehüllt in helle Planen erscheint das alte Gebäude nun fast so wie der Reichstag in Berlin, den der Künstler Christo 1995 mit riesigen weißen Stoffbahnen verpackt hatte.

Dieses Kunstprojekt zog damals Millionen Besucher in den Bann. So viele werden jetzt sicher nicht zum verhüllten Nieferner Bahnhof strömen. Es sei denn, die Rathausverwaltung nutzt die Gunst der Stunde, um mit Strahlern den Bahnhof in ein neues Licht zu setzen. Die Handwerker, die das Gebäude sanieren und zu einem Haus der Musikvereine umbauen, können jedoch stolz sein, dass sie mit den Planen nicht nur die Anwohner und Fahrgäste an der Haltestelle vor Staub schützen, sondern die Anmutung eines Kunstwerks à la Christo zu schaffen vermochten.