nach oben
navi © Symbolbild dpa
28.09.2014

Am Navi getippt und in Gegenverkehr geraten: Zwei Verletzte

Althengstett. Die Bedienung seines Navigationsgerätes während der Fahrt wurde einem 41-jährigen BMW-Fahrer zum Verhängnis. Am Samstag geriet er gegen 17:30 Uhr in Althengstett auf die Gegenfahrspur und prallte mit dem 33-jährigen Fahrer eines Renaults zusammen.

Beide Fahrer wurden bei dem Aufprall verletzt und mussten notärztlich versorgt werden. An den Fahrzeugen entstand Schaden in Höhe von 10.000 Euro.

Erst am 13. September kam es in Althengstett zu einem folgenschweren Unfall mit hohem Sachschaden. Damals prallten drei Fahrzeuge beim Abbiegen in einem Kreuzungsbereich aufeinander.