nach oben
10.03.2016

Am Wilferdinger Platz wurden letzte Bäume gefällt

Remchingen. Nach der ersten umstrittenen Fällaktion auf dem Wilferdinger San-Biagio-Platani-Platzvor knapp zwei Wochen sind am Mittwoch nun auch die verbleibenden beiden Bäume abgeholzt worden.

Diese standen auf der Parkreihe direkt vor dem Altenpflegeheim und waren bisher offenbar aus einem Grund verschont worden: Mitglieder und Nahestehende des Bürgervereins für Demokratie und Bürgerbeteiligung hatten den Zugang zu den Bäumen zeitweise mit ihren Autos blockiert. Kommunen dürften innerorts auch zum jetzigen Zeitpunkt fällen, sagt Wolfgang Kummer, Bauamtsleiter beim Enzkreis. Dabei müsse nur der Artenschutz eingehalten werden. Remchingens Bürgermeister Luca Wilhelm Prayon hatte damit den Zeitpunkt der ersten Fällaktion begründet.Am Mittwoch war der Rathauschef für eine Stellungnahme nicht zu erreichen.