nach oben
07.02.2013

Angebliche Spendensammler im Enzkreis unterwegs

Neulingen/Ölbronn-Dürrn. Aufmerksamen Bürgern ist es zu verdanken, dass die Bevölkerung in der Region vor angeblichen Spendensammlern gewarnt werden kann. Der Polizeiposten Kieselbronn erhielt am Dienstagnachmittag Hinweise auf falsche Spendensammler, die zwischen 14 und 16 Uhr in Ölbronn-Dürrn und in Neulingen unterwegs waren.

Ein Mann und eine Frau mit roten Jacken sollen angegeben haben, im Auftrag von DRK oder ASB Unterschriften und Spenden zu sammeln. Eine Nachfrage bei den beiden Organisationen ergab, dass niemand von diesen Rettungsdiensten beauftragt wurde. Zu einer Spendenübergabe kam es nicht.

Die Beamten des Polizeipostens Kieselbronn warnen vor dieser vermutlichen Betrugsmasche und bitten Zeugen, sich unter der Telefon (07231) 1542970 zu melden. pol