nach oben
17.07.2013

Angeleinter Schäferhund-Mischling springt Sechsjährigen an

Bad Wildbad-Calmbach. Ein angeleinter Schäferhund-Mischling hat vor der EDEKA-Neukauf-Filiale an der Wildbader Straße in Calmach für Aufregung gesorgt. Er soll einem Jungen mit der Schnauze ins Gesicht gesprungen sein und ihn leicht gezwickt haben. Der Hundehalter hatte sich, so die Polizei, vom Unfallort entfernt, wahrscheinlich ohne das Geschehen bemerkt zu haben.

Der sechsjährige Junge ging am Dienstagmittag gegen 12.30 Uhr vor dem Supermarkt auf einen angeleinten Schäferhund-Mischling zu. Als der Junge den Hund streicheln wollte, sprang dieser mit seiner Schnauze gegen das Gesicht des Kindes. Dabei wurde der Sechsjährige leicht verletzt und musste von einem Rettungssanitäter versorgt werden. Als die herbeigerufenen Polizeibeamten eintrafen, war der Hund verschwunden.

Es ist davon auszugehen, dass der Halter oder die Halterin mit dem Hund wegging, als sich der Junge mit seiner Mutter im Rettungswagen befand und daher keine Kenntnis vom Geschehen hat. Die Polizei sucht unter Telefon (07081) 93900 Personen, die Angaben zu dem Vorfall machen können. pol