nach oben
AnnenMayKantereit sollen beim „Happiness“ voraussichtlich am Samstag als zweite große Band neben dem Deutsch-Rapper Alligatoah spielen. Foto: Veranstalter
AnnenMayKantereit sollen beim „Happiness“ voraussichtlich am Samstag als zweite große Band neben dem Deutsch-Rapper Alligatoah spielen. Foto: Veranstalter
25.02.2016

AnnenMayKantereit sind der Überraschungs-Coup fürs Happiness

Noch sind AnnenMayKantereit so etwas wie ein Geheimtipp, aber Festival-Macher Benjamin Stieler ist sich sicher: „Das ist der Wahnsinn fürs Happiness. Mal wieder was anderes, um neue Akzente zu setzen.“ Er hat die Kölner Band, die Mitte März ihr erstes Album mit dem Titel „Allex Nix Konkretes“ herausbringt, für das Open Air verpflichtet, das am 8./9. Juli in Straubenhardt über die Bühne geht. Spielen werden AnnenMayKantereit voraussichtlich am Samstag als zweite große Band neben dem Deutsch-Rapper Alligatoah, der das Happiness-Publikum bereits 2014 schon einmal begeistert hat.

Top-Act am Freitag ist der Hamburger Hip-Hoper Jan Delay, der mit Disko No. 1 ein rockig-souliges Programm verspricht.

Auch wenn der Bandname AnnenMayKantereit längst noch nicht jedem geläufig ist, die Reibeisenstimme aus ihrem Hit „Oft gefragt“ haben doch viele schon im Ohr. Die jungen Kölner – Christopher Annen, Henning May und Severin Kantereit, zu denen sich 2014 noch Malte Huck gesellte, sind alle Anfang 20 – singen hauptsächlich auf Deutsch. „Wütende Jugend trifft dabei auf einfühlsame Balladen, beschwingter Blues auf temperamentvollen Pop“ – so beschreiben sie sich selbst. Oder wie Stieler, der die Band zuletzt in Dortmund live gesehen hat, über ihre Bühnenperformance sagt: „Das fühlt sich einfach gut an.“

Wie im vergangenen Jahr werden an den beiden Tagen beim Happiness gut 20 Bands zu hören sein. 14 davon sind inzwischen namentlich bekannt, darunter die Donots und Irie Révoltés. Zuletzt kamen Maeckes (deutscher Liedermacher-Pop-Rap), Kafvka (klingen ein bisschen wie Rage Against the Machine auf Deutsch) und Quota, die Alternativ-Rocker aus Pforzheim, dazu. Das Happiness ist mit rund 8000 Besuchern pro Tag das größte Open Air in der Region und wurde jüngst als „Bestes kleines Festival in Europa“ ausgezeichnet. Der Vorverkauf läuft.