760_0900_108872_20191202_SDMG_21386_Pkw_Braende_Remching.jpg
Nächtlicher Kampf gegen die Flammen: Die Feuerwehr ist mit 37 Einsatzkräften vor Ort.  Foto: SDMG/Gress 

Anwohner in Singen geschockt: „Die Flammen schlugen bis zu vier Meter hoch“

Remchingen-Singen. Nach einer Schreckensnacht, in der sie kein Auge zugemacht haben, stehen sie nun vor dem Gebäude in der Singener Marktstraße, wo ein Feuerteufel in der Nacht auf Montag zugeschlagen hat. Drei Anwohner, die immer noch nicht fassen können, was sich zugetragen hat: Gegen Mitternacht standen mehrere Wagen in Flammen. „Ich bin wach geworden, weil es geknallt hat“, erzählt eine junge Frau. Zuerst habe sie gedacht, jemand würde randalieren. Als mehrfach ein Zischen und Knallen zu hören war, ging sie auf den Balkon, um nachzusehen. Da brannten die Autos schon lichterloh – eines davon ihr Firmenwagen, ein anderes gehört dem Nachbarn.

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?