nach oben
Fertige Fahrbahn, provisorische Ränder: Anwohner beunruhigt dieses Bild, als die Bauarbeiter Ende vergangener Woche abrücken. Ab Montag sollen Pflasterarbeiten beginnen.
Fertige Fahrbahn, provisorische Ränder: Anwohner beunruhigt dieses Bild, als die Bauarbeiter Ende vergangener Woche abrücken. Ab Montag sollen Pflasterarbeiten beginnen.
Baumaterial und Schilder lagern noch im Baustellenbereich. Am Donnerstag werden Pflastersteine für weitere Arbeiten im Arnbacher Zwerchweg angeliefert. Fotos: Meyer
Baumaterial und Schilder lagern noch im Baustellenbereich. Am Donnerstag werden Pflastersteine für weitere Arbeiten im Arnbacher Zwerchweg angeliefert. Fotos: Meyer
13.09.2018

Anwohner von Arnbachs Zwerchweg blicken besorgt auf eine nur fast fertige Straße

Neuenbürg-Arnbach. Plötzlich waren viele Baumaschinen weg. Viele Schilder und Absperrungen der Baustelle auch. Die Arnbacher im Zwerchweg blickten besorgt vor allem auf die noch unvollendeten Übergänge zu ihren Grundstücken. Dort wurde erst einmal geschottert.

Könnte es passieren, dass der Straßenausbau, der erst nach jahrelangem Anlauf begonnen hat, am Ende nur fast fertig wird? Diese Sorge treibt die Anwohner um – jetzt haben sie das Signal, dass ab Montag Pflasterarbeiten beginnen.

Lange hatten die Anwohner Informationen von Seiten Stadt über den Stand der Dinge vermisst. Nun sind weitere Bauarbeiten für die kommende Woche in Aussicht gestellt worden. Schriftlich sichert die Stadtverwaltung zu, dass auch die Übergänge zu den Privatgrundstücken „zeitnah erledigt werden“. Am Donnerstag wurden in jedem Fall schon mal palettenweise Steine für die angekündigten Pflasterarbeiten angeliefert.

Mehr lesen Sie am Freitag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.