nach oben
Der Notarzt musste einen 24-Jährigen versorgen, der bei Bad Liebenzell nach einer Schleudertour in seinem Auto eingeklemmt wurde.
Der Notarzt musste einen 24-Jährigen versorgen, der bei Bad Liebenzell nach einer Schleudertour in seinem Auto eingeklemmt wurde. © Symbolbild: dpa
02.06.2013

Aquaplaning: Nach Schleudertour in Auto eingeklemmt

Bad Liebenzell. Das viele Wasser auf den Straßen in der Region ist am Samstagmorgen bei Bad Liebenzell einem 24-jährigen Fiat-Fahrer wahrscheinlich zum Verhängnis geworden. Er wurde nach einer Schleudertour, einem Überschlag und einem Aufprall auf eine Mauer in seinem Wagen eingeklemmt und schwer verletzt.

Der junge Mann fuhr am Samstag um 8:45 Uhr auf der L343 von Monakam in Richtung Bad Liebenzell. Oberhalb des Wohngebiets Kaffeehof kam er vermutlich aufgrund von Aquaplaning ins Schleudern, prallte gegen eine Mauer und blieb auf der Straße liegen. Der Fahrer wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt. Feuerwehrleute aus Bad Liebenzell und Calw mussten ihn aus seinem Fahrzeug schneiden.

Am Fahrzeug entstand Totalschaden in Höhe von rund 10.000 Euro. Die Feuerwehren Bad Liebenzell und Calw waren mit 33 Mann und acht Fahrzeugen an der Unfallstelle, das DRK mit einem Notarztfahrzeug und einem Rettungswagen. pol