nach oben
© Symbolbild: dpa
22.05.2015

Aschenbecher setzt Balkon in Brand - Fünf Rauchgas-Verletzte in Birkenfeld

Birkenfeld. Vermutlich ein umgekippter Aschenbecher hat am frühen Freitagnachmittag einen Balkonbrand in Birkenfeld verursacht. Fünf Menschen, die sich in der an den Balkon angrenzenden Wohnung aufgehalten haben, wurden durch die Rauchgasentwicklung leicht verletzt.

Kurz nach 14 Uhr entdeckte die Bewohnerin eines Hauses an der Wildbader Straße Flammen auf ihrem Balkon. Nachdem sie über Notruf die Feuerwehr alarmiert hatte, versuchte sie, noch selbst das Feuer zu löschen. Dies gelang ihr jedoch nur teilweise. Durch den Brandrauch wurden sie und vier weitere Erwachsene, die sich in der Wohnung befanden, so sehr verletzt, dass sie mit drei Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser eingeliefert werden mussten. Die Freiwillige Feuerwehr Birkenfeld war mit drei Fahrzeugen und 21 Mann im Einsatz.

Die Feuerwehrkräfte musste noch Nachlöscharbeiten durchführen und die verrauchte Wohnung belüften. Die Polizei geht davon aus, dass der Brand durch einen umgekippten Aschenbecher ausgelöst worden sein könnte. Hierdurch sollen ein Teppich und ein Teil der Balkonbrüstung in Brand geraten sein. Der Sachschaden liegt bei rund 500 Euro.

Leserkommentare (0)