nach oben
Zentral in der Ortsmitte gelegen: das Schömberger Hotel Krone, das seit einiger Zeit geschlossen ist.   PZ-Archiv Seibel
Zentral in der Ortsmitte gelegen: das Schömberger Hotel Krone, das seit einiger Zeit geschlossen ist. PZ-Archiv Seibel
17.11.2015

Asylheim-Pläne für das Hotel Krone in Schömberg sind vom Tisch

Schömberg. Das Schömberger Hotel Krone wird keine Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge. Entsprechende Pläne des Kreises sind vom Tisch, wie Claudia Krause von der Pressestelle des Calwer Landratsamtes auf PZ-Anfrage mitteilt. Der Kreis halte sich an die Abmachung, solche Heime nur mit Zustimmung der jeweiligen Gemeinden einzurichten, so Krause.

In Schömberg waren die Pläne jedoch äußerst umstritten. Grund: Das Hotel ist zentral an der Ortsdurchfahrt gelegen, deshalb befürchteten die Geschäftsleute Nachteile. Der Standort in der Ortsmitte mit den vielen Geschäften sei äußerst ungeeignet für die Unterbringung von bis zu 130 Asylbewerbern, betonten sie. Das Vorhaben sei für die Entwicklung des Ortes nicht zuträglich, so die Geschäftsleute. Eine Unterschriftensammlung gegen die Pläne stieß auf große Resonanz.

Mehr lesen Sie am Mittwoch in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.