nach oben
Zum letzten Mal waren Dana Kruse (rechts) und Ina Fiess am vergangenen Samstag mit dem Auenhof-Stand auf dem Maulbeerbaumplatz in Mühlacker. Foto: Fotomoment
Zum letzten Mal waren Dana Kruse (rechts) und Ina Fiess am vergangenen Samstag mit dem Auenhof-Stand auf dem Maulbeerbaumplatz in Mühlacker. Foto: Fotomoment
30.08.2017

Auenhof geht andere Wege - Verkaufsstand künftig nicht mehr auf Wochenmarkt

Mühlacker/Enzkreis. Vergangenes Wochenende war der Auenhof aus Neulingen-Bauschlott das letzte Mal mit einem Stand auf dem Mühlacker Wochenmarkt vertreten. Der Grund dafür, ist die steigende Nachfrage an Gemüse, das über die Solidarische Landwirtschaft Pforzheim-Enzkreis (Solawi) bezogen wird.

Der Verkauf auf dem Mühlacker Wochenmarkt kann von den Angestellten zusätzlich nicht mehr gestemmt werden. Die Beteiligung an der Solawi sei so groß, dass fast wöchentlich Anmeldungen für Ernteanteile eingehen würden, erklärt der Werkstattleiter des Auenhofs, Martin Smolorz. Eine sehr erfreuliche Bilanz für die Beteiligten.

Mehr lesen Sie am Donnerstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.