Unfall-autobahn221
 

Auf A8 aufgefahren: Autos schleudern gegen Lkw und Betongleitwand

Niefern-Öschelbronn. Ein Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen und einer leicht verletzten Person ereignete sich am Montagabend auf der A8 in Höhe von Niefern-Öschelbronn. Ein Auffahrunfall hatte einen Schaden von rund 40.000 Euro verursacht.

Nach bisherigen Kenntnissen des Autobahnpolizeireviers Pforzheim befuhr um 20.30 Uhr ein 51-jähriger Mercedes-Fahrer mit etwa 120 Stundenkilometern die mittlere Fahrspur von Pforzheim-Ost in Fahrtrichtung Pforzheim-Süd. In dem Moment, als er vom nachfolgenden Audi das Abblendlicht registrierte, wurde er von dem Audi auch schon am hinteren linken Fahrzeugeck touchiert, so dass der Mercedesfahrer ins Schleudern geriet. Hierbei stieß er mit dem rechts von ihm fahrenden belgischen Sattelzug zusammen, während der den Unfall verursachende Audi-Fahrer die linke Betongleitwand streifte.

Der 49-jährige Audi-Fahrer wurde leicht verletzt. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtunfallschaden von geschätzten 40.000 Euro. Gegen 21.45 Uhr war die Unfallstelle geräumt. Während der Unfallaufnahme wurde der Verkehr einspurig vorbeigeführt, so dass es nur zu einer geringen Staubildung kam.