760_0900_141362_NOe_FWV_Wanderweg_2_1.jpg
Einweihung des Wanderwegs mit dem Titel „8-sam um und durch Niefern-Öschelbronn“, den die Freie Wählervereinigung zusammengestellt hat. Bei der Streuobstwiese, die den Kreuzungspunkt bildet, sind Altbürgermeister Jürgen Kurz (Zweiter von links), Bürgermeisterin Birgit Förster (Vierte von links) und Sabine Albrecht, Pressewartin des FWV (rechts) unterwegs.  Foto: Tilo Keller 

Auf Pfaden der Achtsamkeit: Freie Wähler schaffen neuen Wanderweg in Niefern-Öschelbronn

Niefern-Öschelbronn. Am Sonntagvormittag ist der neue Wanderweg mit dem Titel „8-sam um und durch Niefern-Öschelbronn“ eingeweiht worden. Die örtliche Freie Wählervereinigung (FWV) hat den rund 21 Kilometer langen Weg zusammengestellt und ihn der Gemeinde anlässlich des letztjährigen Jubiläums zum 50-jährigen Zusammenschluss der beiden Ortsteile geschenkt.

Ausgerechnet zum Auftakt der Sternwanderung hatte sich eine dunkle Regenwolke über der Gemeinde breitgemacht. Trotzdem sind aus

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent?