760_0900_142236_DSC01852.jpg
Nicht nur Radfahrer sind über die Sanierung des Radweges bei Oberlengenhardt erfreut, wie Bürgermeister Matthias Leyn (rechts) und Ortsvorsteher Friedbert Stahl feststellten. Foto: Gemeinde Schömberg/Stocker 

Auf Radweg läufts wieder rund: Strecke zwischen Oberlengenhardt und Schömberg wurde saniert

Schömberg-Oberlengenhardt. „Wurzeln hatten zu Aufwürfen geführt und dadurch eine Sturzgefahr nach sich gezogen, die es schon vor dem Hintergrund der Verkehrssicherungspflicht zu beseitigen galt“, erinnerte Bürgermeister Matthias Leyn an den Auslöser der Maßnahme.

Unter Vollsperrung der Strecke auf dem Radweg entlang der Landesstraße L343 wurde deshalb die gebrochene Asphaltdecke abgefräst und der Untergrund wieder befestigt und verdichtet, ehe der neue Belag eingebaut wurde. Das Ergebnis nahmen Bürgermeister Leyn und Oberlengenhardts Ortsvorsteher Friedbert Stahl jetzt in Augenschein. „Wir hören viel positives Echo zu dieser Sanierung“, reflektierte Stahl die Reaktionen, auch von Nutzern mit Rollator oder Kinderwagen.

„Neben dem Aspekt der Naherholung für unsere Bevölkerung und Gäste ist diese Strecke auch Bestandteil unserer Tourenkarte ‚Glücksrad‘ sowie des Radwegenetzes im Landkreis Calw und dient Alltagsradfahrern als Wegeverbindung“, verwies Bürgermeister Leyn auf die Bedeutung des Radweges. Für die Instandsetzung fallen rund 20 000 Euro Kosten für die Gemeinde an.