nach oben
© Symbolbild: dpa
11.08.2014

Auf abbiegendes Auto geprallt: Rollerfahrer schwer verletzt

Bretten. Schwere Schulter- und Beinverletzungen hat ein 24 Jahre junger Rollerfahrer am Sonntag gegen 12 Uhr auf der Brettener Melanchthonstraße erlitten.

Der junge Mann hatte bei offenbar überhöhter Geschwindigkeit einen nach links auf ein Grundstück abbiegenden Pkw übersehen und war dem Fahrzeug mit erheblicher Wucht in die Fahrerseite geprallt.

Aufgrund seiner Verletzungen wurde der 24-Jährige vom Notarzt erstversorgt und anschließend mit einem Rettungswagen in eine Klinik eingeliefert. Nachdem sich bei ihm rund zwei Gramm Marihuana fanden, räumte er ein, am Vortag einen Joint geraucht zu haben. Da er zudem keinen Führerschein vorweisen konnte und am Versicherungskennzeichen seines Motorrollers offensichtliche Manipulationen festgestellt wurden, dauern weitere strafrechtliche Ermittlungen bis zur Stunde an.