nach oben
Mit Anmut schritten die Models bei der Modenschau der Steiner Landfrauen über den Laufsteg. Roller
Mit Anmut schritten die Models bei der Modenschau der Steiner Landfrauen über den Laufsteg. Roller
12.10.2018

Auf dem Laufsteg: Steiner Landfrauen präsentieren Herbst- und Wintertrends

Königsbach-Stein. Egal ob Shirts mit Flötenärmeln, Jeans mit Strass-Applikationen oder Pullover, die man beidseitig tragen kann: Bei der Modenschau der Steiner Landfrauen gab es fast nichts, was es nicht gab. Graziös schritten die Models – sieben Damen und ein Herr – über den im Steiner Feuerwehrhaus aufgebauten Laufsteg und präsentierten rund 40 Outfits mit mehr als 100 Einzelteilen.

Neben einigen eleganten Stücken gab es vor allem sportliche Mode aus pflegeleichten Materialien zu sehen. Sie stammte von Thomas Bolz, der in Stein ein Modehaus betreibt.

Zwei Tage vor ihrem Auftritt kamen die Models in sein Geschäft, um gemeinsam mit ihm die Kleidungsstücke auszusuchen. Rot, Blau, Grau, Beeren- und Gelbtöne, das seien die wichtigsten Trendfarben für Herbst und Winter, so Bolz. „Mischstoffe mit Elasthan sorgen für einen bequemen Tragekomfort.“ In Windeseile wechselten die Models hinter den Kulissen ihre Outfits, präsentierten Longshirts aus Großbritannien oder Winterjacken, die nicht auftragen. Darin haben sie mittlerweile Übung. „Nach 26 Jahren ist man das gewöhnt“, sagte Hannelies Mössner. Die Vorsitzende der Landfrauen freute sich über die große Resonanz. Rund 140 Gäste seien gekommen. „Mehr hätten wir gar nicht reinlassen können.“ Die Modenschau sei sehr beliebt, sagte Mössner. Und: Sie auf die Beine zu stellen, sei eine Gemeinschaftsleistung. Neben den Landfrauen und Thomas Bolz waren weitere Akteure beteiligt: Conny Hölzle sorgte für Frisuren und Make-up, das Akkordeonorchester stellte den Laufsteg, der Musikverein die Lautsprecheranlage und die Feuerwehr die Gläser für die Erfrischungen. Auch die Besucher taten etwas für den guten Zweck: Ihre Spende kommt der Diakoniestation mobiDik zugute.