760_0900_140730_Spendeuebergabe_Freundeskreis_Asyl_Oelbr.jpg
Corina Klemens (Mitte) vom Freundeskreis Asyl freut sich über die Spende des TV Dürrn, den Margit Jäger (links) und Helga Klingel übergeben.  Foto: Lemke 

Auf ein Wort im Begegnungscafé in Ölbronn-Dürrn: So hilft der Freundeskreis Asyl Geflüchteten

Ölbronn-Dürrn. Kinder rennen umher, es duftet nach selbst gebackenem Kuchen und von überall sind Wortfetzen auf deutsch und ukrainisch zu hören. Im Begegnungscafé des „Freundeskreises Asyl“ Ölbronn-Dürrn in der Dürrner Sporthalle herrscht eine gelöste Stimmung – obwohl der Anlass trauriger nicht sein könnte. Nachdem die Frauen mit ihren Kindern wegen des Ukraine-Kriegs aus ihrer Heimat flüchten mussten, werden sie nun in der Gemeinde mit offenen Armen empfangen.

Das Begegnungscafé sei dafür da, dass sich die Ukrainerinnen untereinander kennenlernen und miteinander

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent?